Startseite arrow Tierschicksale
 
Spenden
Hauptmenue
Startseite
Über uns
Öffnungszeiten
Tiervermittlung
Fundtiere
Entlaufen
Patentiere
Tierschicksale
- - - - - - - - - - - - - - - - -
Spenden
Sponsoren
Mitgliedschaft
Kontakt
Impressum
Suchen
Mitgliederbereich





Passwort vergessen?
Besucherstatistik
Heute1
Gestern224
Woche1
Monat3820
Gesamt672791

(C) Fliesenstadt
Wer ist online
So finden Sie uns
Startadresse:


Ziel
Tierheim Tirschenreuth
Tierschicksale PDF Drucken E-Mail
Beitragsinhalt
Tierschicksale
Seite 2
Seite 3

 


  MIKESCH

Mikesch
Mikesch wurde durch einen Autounfall schwer verletzt

Jetzt heiße ich Mikesch. Ich wurde etwa 2005 geboren. Durch einen Autounfall wurde ich so schwer verletzt, dass ich mich kaum noch bewegen konnte. Natürlich hielt der Autofahrer nicht an und endllos viele Menschen ignorierten mich ebenfalls. Ich weiß nicht nach wie viel unzähligen Stunden endlich jemand stoppte – was für ein Glück! Eine Tierfreundin mit sehr großem Herz brachte mich zum nächsten Tierarzt. Jetzt habe ich’s geschafft – dachte ich! Jedoch das dort zuständige Tierheim wollte auf die Kosten achten und mich anstatt zu operieren einschläfern lassen! Oh Gott, das kann doch nicht wahr sein – so viel überstanden, der Rettung so nah und nun dies! Aber die Tierfreundin ließ nicht locker und brachte mich hierher ins Tierheim. Sofort wurde ich tierärztlich behandelt und sobald es möglich war operiert. Mit einer Patenschaft ermöglicht mir meine Lebensretterin alle Behandlungen, die ich benötige

 



 

NEMO

Nemo
In diesem Zustand wurde Nemo aufgefunden

Nemo
Nemo nach der Operation


Hallo, ich bin ein Unfallopfer, heiße mittlerweile Nemo und wurde Ende 2006 geboren. Natürlich hat der Autofahrer nicht gehalten. Was das ganze jedoch besonders schlimm macht ist, dass Passanten den Unfall mitangesehen und mir anschließend aber nicht geholfen haben. Sie ließen mich fast einen ganzen Tag liegen! Schließlich hatte sie doch erbarmen und brachten mich ins Tierheim, wobei ich doch einen Tierarzt gebraucht hätte. Dies wurde sofort nachgeholt, jedoch kam für meine Augen jegliche Hilfe zu spät! Mein Kiefer war gebrochen, das linke Auge musste komplett entfernt werden und das rechte Auge ist erblindet. Nur ein paar Stunden früher Hilfe und ich könnte auf dem einen Auge noch sehen! Von jetzt auf dann blind! Das ist vielleicht eine Umstellung! Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt und bekomme von meinen Pflegern immer eine Extraportion Streicheleinheiten! Der Gang aufs Katzenklo ist kein Problem, ich finde alles. Nur was mir fehlt ist ein Zuhause in dem ich liebevoll aufgenommen werde. Willst Du mir nicht etwas Geborgenheit schenken?

Nachtrag: Nemo konnte inzwischen in gute Hände vermittelt werden.