Startseite
 
Spenden
Hauptmenue
Startseite
Über uns
Öffnungszeiten
Tiervermittlung
Fundtiere
Entlaufen
Patentiere
Tierschicksale
- - - - - - - - - - - - - - - - -
Spenden
Sponsoren
Mitgliedschaft
Kontakt
Impressum
Suchen
Mitgliederbereich





Passwort vergessen?
Besucherstatistik
Heute24
Gestern251
Woche738
Monat5279
Gesamt645441

(C) Fliesenstadt
Wer ist online
So finden Sie uns
Startadresse:


Ziel
Tierheim Tirschenreuth
Keine Reisefreiheit für Bello & Co. PDF Drucken E-Mail
Wer mit seinen treuen Vierbeinern gern auf Reisen geht und hierbei in eines der Länder der EU reisen will, wird weiterhin die Länder Großbritannien, Irland und Schweden, meiden müssen. Für Hunde, Katzen und Frettchen gilt seit Oktober 2004, dass sie bei der  Einreise in ein anderes EU-Land einen elektronischen Mikrochip oder eine Tätowierung (nur noch bis 2011 gültig) tragen müssen. Zudem muss bei Fahrten über die Grenze ein EU-Heimtierpass mitgeführt werden mit der Eintragung, dass der Vierbeiner gegen Tollwut geimpft worden ist.

Nicht so in den oben genannten Ländern, die  zusätzliche Nachweise fordern. Besonders penibel verhalten sich die hundeverrückten Briten, die nicht nur den üblichen Tollwut-Nachweis fordern. Mindestens sechs Monate vor der geplanten Einreise muss der  Hund vom Tierarzt auf Antikörper getestet und der Nachweis hierüber amtlich beglaubigt werden.

Judith Brettmeister, von der Geschäftsstelle aktion tier - münchen hält diese Sonderregelungen für ziemlich unrealistisch: "Kaum jemand plant seine Reise sechs Monate vorher. Weiß man ob der Besonderheiten die in diesen Ländern für Haustiere gefordert werden, wird man dort einen Urlaub immer vermeiden. Für den Tourismus sind diese Regelungen nicht besonders förderlich"


Das EU-Parlament in Straßburg befand nun, dass über kurz oder lang eine einheitliche Reisefreizügigkeit im EU-Bereich für Reisende mit Haustieren gewährleistet sein muss. Mit den überflüssigen und zudem nicht gerade billigen Untersuchungen soll Ende Dezember 2011

Schluss sein.


aktion tier - menschen für tiere e.V. ist eine der größten Tier- und Artenschutzorganisationen Deutschlands.


Weitere Informationen bei:
Judith Brettmeister, aktion tier - Geschäftsstelle München, Tel: 089-75 969 252 ( Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst ).

aktion tier - menschen für tiere e.V.
Pressestelle

Kaiserdamm 97

14057 Berlin

Tel.: 030-301038-33
Fax: 030-301038-34

www.aktiontier.org

Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst

 
 
 
<hr />
 
 
 
< Zurück   Weiter >