Startseite
 
Spenden
Hauptmenue
Startseite
Über uns
Öffnungszeiten
Tiervermittlung
Fundtiere
Entlaufen
Patentiere
Tierschicksale
- - - - - - - - - - - - - - - - -
Spenden
Sponsoren
Mitgliedschaft
Kontakt
Impressum
Suchen
Mitgliederbereich





Passwort vergessen?
Besucherstatistik
Heute210
Gestern224
Woche210
Monat6089
Gesamt631950

(C) Fliesenstadt
Wer ist online
So finden Sie uns
Startadresse:


Ziel
Tierheim Tirschenreuth
aktion tier warnt: Hunde verschlucken oft Fremdkörper – rasche Hilfe ist dann Nötig PDF Drucken E-Mail
Hunde, vor allem Welpen, verschlucken manchmal aus Gier oder auch aus Neugier die unmöglichsten Dinge, z.B. die Plastikfolie in der kurz vorher noch Würstchen verpackt waren.

Hat man das beobachtet, dann ist schnelles Handeln von Nöten. Dr.Silvia Haghayegh, Tierärztin bei der aktion tier – tierrettung münchen rät: „Es sollte möglichst schnell ein Tierarzt konsultiert werden. Dieser wird dann nach Art und Beschaffenheit des Fremdkörpers entscheiden was zu tun ist“

Hat der Vierbeiner etwa ein Plastikteil oder eine Spielzeugfellmaus geschluckt, dann reicht eine Brechreiz auslösende Spritze aus um Hilfe zu leisten. Handelt es sich bei den vom Hund verschluckten Gegenständen um scharfkantige und harte Teile (Glasscherben, Batterien aus Spielzeug oder ähnliches), muss dieser geröntgt werden. Liegt der Fremdkörper noch im Magen kann er mittels Endoskopie (Magenspiegelung) in Narkose entfernt werden.

Zeigt die Röntgenaufnahmen, dass der Fremdkörper bereits in den Darm gelangt ist und dort stecken geblieben ist, kann dem Tier nur noch durch eine aufwändige und schwierige Operation geholfen werden.

Frau Dr. Silvia Haghayegh gibt zu bedenken: Vor allem sollten Hundehalter darauf achten, dass sie ihrem vierbeinigen Freund nur gutes Spielzeug geben und berücksichtigen, dass es Hunde fast immer schaffen ihr Spielzeuge zu zerbeißen. So ist bei Plüschtieren darauf zu achten, dass keine Knopfaugen aufgenäht sind. Weiche Kunststoffspielsachen, wie Quietschis können, wenn Einzelteile davon in Magen gelangen steinhart werden. Deshalb sollte immer rechtzeitig das Spielzeug entsorgt werden.“

Die Tierschutzorganisation aktion tier – menschen für tiere e.V. ist mit 210.000 Mitgliedern und 200 Kooperationspartnern eine der größten Tier- und Artenschutzorganisationen Deutschlands.

Weitere Informationen bei:
Judith Brettmeister, aktion tier - Geschäftsstelle München, Tel.: 089 – 75 969 252 ( Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst ).

aktion tier – menschen für tiere e.V.

Pressestelle
Kaiserdamm 97

14057 Berlin

Tel.: 030-301038-33
Fax: 030-301038-34
www.aktiontier.org


 
< Zurück   Weiter >