Startseite
 
Spenden
Hauptmenue
Startseite
Über uns
Öffnungszeiten
Tiervermittlung
Fundtiere
Entlaufen
Patentiere
Tierschicksale
- - - - - - - - - - - - - - - - -
Spenden
Sponsoren
Mitgliedschaft
Kontakt
Impressum
Suchen
Mitgliederbereich





Passwort vergessen?
Besucherstatistik
Heute25
Gestern251
Woche739
Monat5280
Gesamt645442

(C) Fliesenstadt
Wer ist online
So finden Sie uns
Startadresse:


Ziel
Tierheim Tirschenreuth
Kastration zähmt Beißer nicht PDF Drucken E-Mail
Speziell aggressive Rüden betreffend hält sich hartnäckig die These, sie würden durch das Entfernen der Hoden, ruhiger und zahmer werden. Doch Studien belegen, dass dem leider meist nicht so ist.

Frau Dr. Tina Hölscher, Tierärztin der aktion tier e.V., kennt genaue Zahlen: “Aggressives Verhalten bessert sich nur bei einem Drittel der Tiere. Und Besserung bedeutet hier nicht, dass die Hunde nun lammfromm ist, sondern lediglich, dass eine positive Tendenz in ihrem Verhalten erkennbar ist.“

Also sollten sich Besitzer dominanter Tiere nicht allzu viel von einer Kastration versprechen. Deutlich besser sieht es hingegen aus für Tierhalter, die unter dem gesteigerten Sexualtrieb ihres Tieres leiden. Abhilfe schafft die Kastration auch bei Streunern und Tieren, die viel ihr Revier markieren. Für all diese Fälle beweisen Untersuchungen, dass das den Menschen störende Verhalten merklich abnimmt oder oft sogar gänzlich aufhört.

Besitzer aggressiver Tiere sollten ihrem Hund eher rechtzeitig eine Verhaltentherapie angedeihen lassen. Je früher interveniert wird, umso positiver sind die Erfolgsaussichten.

„Der Begriff Hundepsychologe ist berufsrechtlich nicht geschützt“, warnt Frau Dr. Hölscher bezüglich der Auswahl der Hundetrainer. Hilfesuchende sollten die Qualifikation des Tiertherapeuten genau prüfen. Unsicheren Tierbesitzern hilft aktion tier e.V. bei der Suche nach kompetenten Fachleuten in ihrer Wohnortnähe.

Die Tierschutzorganisation aktion tier – menschen für tiere e.V. ist mit 210.000 Mitgliedern und 200 Kooperationspartnern eine der größten Tier- und Artenschutzorganisationen Deutschlands.

Weitere Informationen bei:
Dr. med. vet. Tina Hölscher, Veterinärin bei aktion tier, Tel.: 0177-2451198

Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst

aktion tier – menschen für tiere e.V.

Pressestelle
Kaiserdamm 97
14057 Berlin

Tel.: 030-301038-33
Fax: 030-301038-34
www.aktiontier.org
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst

 
< Zurück   Weiter >