Startseite
 
Spenden
Hauptmenue
Startseite
Über uns
Öffnungszeiten
Tiervermittlung
Fundtiere
Entlaufen
Patentiere
Tierschicksale
- - - - - - - - - - - - - - - - -
Spenden
Sponsoren
Mitgliedschaft
Kontakt
Impressum
Suchen
Mitgliederbereich





Passwort vergessen?
Besucherstatistik
Heute25
Gestern251
Woche739
Monat5280
Gesamt645442

(C) Fliesenstadt
Wer ist online
So finden Sie uns
Startadresse:


Ziel
Tierheim Tirschenreuth
Schneckenkorn tödlich für Haustiere PDF Drucken E-Mail
Schnecken mögen selbst eingefleischte Naturfreunde nicht. Daher findet sich Schneckenkorn in nahezu jeder Laube eines Gartenbesitzers. Meist steht auf der Verpackung „ungiftig“ oder „für Haustiere unattraktiv“. Dennoch starben in Niederösterreich schon wieder zwei Hunde qualvoll nach dem Verzehr von Scheckengift.

„Das Zeug schmeckt den Tieren aus irgendeinem Grund, obwohl es, was den menschlichen Geschmack betrifft, vergällt ist. Zu Vergiftungsfällen in diesem Zusammenhang kommt es recht häufig“, so Frau Dr. Tina Hölscher, Tierärztin der aktion tier e.V.
Drei Stunden nach Aufnahme des Giftes beginnt das Tier zu speicheln und sich zu erbrechen. Parallel dazu treten Krämpfe auf, die schließlich von einem komatösen Zustand abgelöst werden.

Abhilfe kann nur der schnelle Besuch beim Tierarzt bringen. Maximal eine Stunde darf vergehen, bis der Veterinär erste Maßnahmen in die Wege leitet. Durch Medikamente verstärkt er das Erbrechen, um das Gift aus dem Körper zu befördern. Magenspülungen sollen im Anschluss Reste ausschwemmen. Die Gabe von Aktivkohle verhindert eine weitere Aufnahme aus dem Darm. Glaubersalz sorgt für rasche Darmentleerung.

„Welche Menge gefährlich ist, hängt von der Konzentration des Wirkstoffes Metaldehyd im Korn ab. Auch der Gesundheitszustand und die Körpergröße des Tieres sind wichtige Faktoren. Für einen Dackel kann der Verzehr von 10g Schneckenkorn tödlich enden. Am besten die Tiere kommen damit gar nicht in Berührung. Denn frisst er weniger, stirbt er zwar nicht, erleidet aber eine üble Vergiftung“, so die Tierärztin.

Kommt also Schneckenkorn zum Einsatz, muss es sicher verwahrt werden - unerreichbar für Kinder und Tiere. Auch wo und wieviel gestreut wird, sollte reiflich überlegt werden.

D
ie Tierschutzorganisation aktion tier – menschen für tiere e.V. ist mit 210.000 Mitgliedern und 200 Kooperationspartnern eine der größten Tier- und Artenschutzorganisationen Deutschlands.

Weitere Informationen bei:
Dr. med. vet. Tina Hölscher, Veterinärin bei aktion tier, Tel.: 0177-2451198
( Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst ).

aktion tier – menschen für tiere e.V.

Pressestelle
Kaiserdamm 97
14057 Berlin

Tel.: 030-301038-33
Fax: 030-301038-34
www.aktiontier.org
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst
 
< Zurück   Weiter >